Rinderfilet mal anders verarbeitet - Saftige Rouladen gefüllt mit Kraut dazu Kartoffel-Kürbis-Gröstl

Rezept - Deutschland - Philippe's Foodblog

Rezept: Rouladen aus Rinderfilet mit Kraut dazu Kartoffel-Kürbis-Gröstl

Rouladen aus Rinderfilet mit Kraut dazu Kartoffel-Kürbis-Gröstl - Philippe's Foodblog
Fleisch
Hauptspeise
Vorbereitung 40min
Gesamt 60min

Diese Rouladen schmecken richtig lecker, sind saftig und besonders zart - Kein Wunder denn die Grundlage ist feinstes Rinderfilet. Was für eine traumhafte Abwechslung zur  klassischen Füllung mit Senf, Speck und Gewürzgurke!

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 St. Rinderfilet á 160g
  • 200 g Weißkraut
  • 5 festkochende Kartoffeln
  • 150 g Hokkaidokürbis
  • 2 EL Lauch
  • 4 EL Schnittlauch
  • 12 St. Cherrytomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 EL Butter
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1/2 EL Kümmel ganz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 ml braune Jus

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen, in etwas Salzwasser nicht ganz weich vorkochen und beiseite stellen.
  • Weißkraut in feine kleine Streifen schneiden, dann in einer Bratpfanne mit etwas Olivenöl gut anbraten. Erstmal mit Pfeffer und Kümmel würzen, sobald das Kraut eine schöne Farbe bekommen hat auch noch mit Salz hinzugeben. Alles nochmals umrühren, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  • Vorgekochte Kartoffeln und Kürbis in gleich große Stifte schneiden und Lauch in Ringe. Schnittlauch feinhacken. Erneut Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen. Sobald das Gemüse gut angebraten ist beiseite stellen.
  • Rinderfilet zwischen zwei Frischhaltefolien vorsichtig dünn klopfen. Rinderfiletscheiben mit der Weißkrautfüllung belegen, eng zu Rouladen rollen und fixieren mit Zahnstochern oder einer Garschnurr. Fleisch von außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Backofen auf 190°C vorheizen. Bratpfanne mit Rapsöl erhitzen und bei kräftiger Hitze die Rouladen je Seite 2-3 Minuten anbraten. Hitze reduzieren Butter, Tomaten sowie Rosmarin zugeben. Jetzt ca. 3-4 Minuten im vorgewärmten Backofen fertig garen. Danach soll das Fleisch noch weitere 3 Minuten ruhen!
  • In der Zwischenzeit die Gröstl erwärmen und der Sauce Kümmel zugeben. 
  • Rouladen mit Gröstl, Sauce, Tomaten und Rosmarin auf einem vorgewärmten Teller anrichten.

Keine Kommentare zu “Saftige Rouladen aus Rinderfilet gefüllt mit Kraut dazu Kartoffel-Kürbis-Gröstl”

Kommentar hinterlassen

Als Antwort auf Some User
 

Entdecke mehr Rezepte

Geschmorte Lammhaxen - Philippe's Foodblog
Nach griechischer Art mit Kartoffeln

Geschmorte Lammhaxen nach griechischer Art

Köstliches Herbstrezept - So machst Du zart geschmorte Lammhaxen in Rotweinsud auf Gemüse. Das Rezept findest Du auf meinem Foodblog. Knoblauch darf bei der Zubereitung von Lamm nicht fehlen. Zum Essen empfehle ich einen kräftigen Rotwein.

Galette des Roi - Französische Königskuchen - Philippe's Foodblog
Im Kuchen ist eine Figur versteckt, wer diese findet ist der König!

Galette des Rois - Der Königskuchen aus Frankreich

Galette des Roi (Königskuchen) eine französische Tradition! Jährlich am Dreikönigstag, gibt es in Frankreich aber auch in Belgien, Luxemburg sowie dem Saarland traditionell den Königskuchen. Aber was steckt dahinter?

Backfisch in Bierteig - Philippe's Foodblog
Serviert auf Kartoffelstampf dazu a Maß Bier

Seelachsfilet in Bierteig - Backfisch mit hausgemachter Remoulade

Backfisch selbermachen, so wird's genau so lecker wie am Fischstand vor dem Festzelt. Mit Hilfe von Bier bekommt die Panade einen leckeren Geschmack und wird besonders knusprig.

Miesmuscheln in Weißweinsud - Philippe's Foodblog
Schnell, einfach & lecker - Muscheln in Weißweinsud

Miesmuscheln in Weißweinsud

Den Geschmack italiens daheim genießen! Frische Miesmuscheln in Weißweinsud, einfach & schnell selbst gemacht - so geht's! Als Beilage empfehle ich Weißbrot und als Begleitung darf natürlich ein Weißwein nicht fehlen.

Sauce Hollandaise - Philippe's Foodblog
Serviervorschlag mit Wiener Schnitzel und Petersilienkartoffeln

Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise, eine klassische französische Grundsauce, hervorragend geeignet zum Spargel aber auch zum Fisch oder Fleisch. Weißwein verleiht der Sauce einen besonders guten Geschmack. Zur Sauce esse ich am liebsten Wiener Schnitzel mit frischen Spargelstangen.

Saftige Schweinekoteletts mit Äpfeln auf einer cremigen Calvados Sauce - Philippe's Foodblog
Serviervorschlag mit Kartoffel-Käse-Nest nach französischer Art

Saftige Schweinekoteletts mit Äpfeln auf einer cremigen Calvados Sauce

Der Geschmack frankreichs, kochen wie in der Normandie! Köstlich zarte Koteletts in einer Sauce aus Clavados, Cidre und Crème fraîche auf karamellisierten Äpfeln - da wird das Fleisch zur Nebensache! Zum Essen reichlich Weißbrot und Cidre anbieten...