So geht Hähnchen mal anders +++ Saftiges Huhn nach orientalischer Art im Backofen zubereitet +++ Einfach lecker +++ Dazu Couscousfüllung, Gemüse & Minzdipp

Orientalische Küche

Richtig lecker! Hähnchen nach orientalischer Art

Hähnchen mal anders - ein echt leckeres Rezept! Gefüllt mit Couscous und kräftig gewürzt mit orientalischen Gewürzen wird das Hähnchen auf Möhren, Pastinaken, Rote Beten und Orangen saftig im Backofen zubereitet. Der erfrischende Minzdipp gibt diesem Gericht einen unvergesslichen Geschmack! Dazu schmeckt ein lieblicher Rosé - probier's aus! Ich kann dieses Rezept nur empfehlen!

Hähnchen nach orientalischer Art

Orientalische Küche

Rezept

30 Minuten

Vorbereitung

1 Stunden 40 Minuten

Gesamtzeit

Zutaten

Für 4 Portionen

Hähnchen
  • 1,5 kg Hähnchen
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
Füllung
  • 1 St. Knoblauchzehe
  • 2 St. Zwiebeln
  • 100 g Couscous
  • 150 ml Hühnerbrühe
  • 1/2 Zitrone
  • 40 g Mandeln
  • 4 Stiele Petersilie
  • 40 g Cranberrys
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
Gemüse
  • 600 g Karotten
  • 2 St. Pastinaken
  • 3 St. Rote Beten
  • 1 St. Orange
  • 100 ml Weißwein trocken
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
Minzdipp
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 St. Zitrone
  • 6 Stiele Minze
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Für den Couscous Knoblauch und Zwiebeln würfeln, Mandeln und Petersilie hacken. Zitrone waschen und in kleine Stücke schneiden. Öl in einem Kochtopf erhitzen und Knoblauch sowie Zwiebeln andünsten. Couscous zugeben, kurz mitdünsten dann mit der Hühnerbrühe ablöschen und einmal aufkochen lassen. Danach zugedeckt beiseite stellen und mindestens 5 Minuten quellen lassen.
  2. Couscous mit Hilfe einer Gabel auflockern und Mandeln, Petersilie, Zitrone sowie Cranberrys untermischen. Mit Kurkuma, Zimt, Kreuzkümmel sowie Salz würzen und abschmecken.
  3. Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitzen vorheizen
  4. Pastinaken, Karotten und Rote Beten schälen. Karotten, Pastinaken und Orange in grobe Stücke schneiden, Rote Beten halbiert in breite Spalten schneiden. Alles zusammen in einem Bräter geben und mit Olivenöl beträufeln. Anschließend mit Honig, Salz und Pfeffer würzen und Weißwein sowie Hühnerbrühe zugeben. Im vorgeheizten Backofen, unten auf einem Rost für 15 Minuten garen.
  5. In der Zwischenzeit das Hähnchen vorbereiten, dazu das Huhn waschen, trocken tupfen und kräftig von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchen mit so viel Couscous wie möglich füllen und mit Hilfe einer Garschnurr fest verschließen. Jetzt das Hähnchen im Backofen auf das Gemüse platzieren.
  6. Für die Marinade 100ml kaltes Wasser mit 2 EL Salz, Honig, Kurkuma und Cayennepfeffer verrühren. Dann Öl zugeben und kräftig unterschlagen. Nach ca. 30 Minuten Backzeit die Hälfte der Marinade über das Hähnchen geben. Nach weiteren 20 Minuten mit der restlichen Marinade beträufeln. Nochmals ca. 20 Minuten garen.
  7. Innerhalb der letzten 20 Minuten Garzeit den Minzdipp vorbereiten. Dazu Zitronenschale abreiben und Minze hacken. Jogurt mit Öl, Salz und Pfeffer abschmecken und 1 TL Honig, Zitronenschale sowie Minze unterrühren. Ggf. nochmals mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  8. Das Hähnchen aus dem Backofen nehmen, die Garschnurr entfernen und Couscous soweit möglich herausnehmen und warm stellen. Geflügel tranchieren und mit Gemüse, Couscous und Minzdipp anrichten und sofort servieren.

Das könnte Dich auch interessieren!

Foto : Oma's Apfeltarte - Philippe's Foodblog

Oma's Apfeltarte

Knuspriger Mürbeteig und ein fruchtiger Belag - das schmeckt richtig lecker! So machst Du Oma's köstliche Apfeltarte nach ihrem französischen Rezept. Meine Oma hat die Tarte jeden Sonntag frisch gebacken. Ich liebe den Kuchen heute noch und am besten schmeckt's lauwarm mit frisch aufgeschlagener Sahne...

Kuchen

Foto : Schweizer Käsefondue - Philippe's Foodblog

Schweizer Käsefondue

Original Schweizer Käsefondue mit Greyerzer und Emmentaler - So machst Du das Fondue zu Weihnachten ganz einfach selber! 

Hauptspeise

Foto : Waffeln Philippe's Foodblog

Waffelteig

Ob daheim oder auf dem Weihnachtsmarkt, frische Waffeln schmecken besonders zur kalten Jahreszeit besonders gut! Nach diesem Rezept wird Dein Waffelteig richtig lecker!  

Dessert

Foto : Zutaten Feuerzangenbowle Philippe's Foodblog

Feuerzangenbowle +++ So wird die Bowle zubereitet +++ Schmeckt besonders gut zum Film: DIE FEUERZANGENBOWLE

Alle Jahre wieder ein Vergnügen in der kalten Vorweihnachtszeit. Ich liebe die Atmosphäre wenn der Zuckerhut flambiert wird - Ein echter Hingucker! Mit nur 8 Zutaten kannst Du die Bowle ganz einfach daheim selbermachen - So geht's!

Drinks, Cocktails & Wein

Über Philippe Baudoin

Mit frischen Zutaten kochen, das eigene Brot backen, Genuss am Essen, dass ist der Hauptgrund für meinen Blog. Mit großer Freude und Hingabe am Kochen & Backen präsentiere ich meinen persönlichen Foodblog rund um das Thema Nahrung & Genuss.

Weiterlesen ...

Friends of lephilippe.de

Mediagraphy Zarth
Salon Silvio - Mein #1 Friseur in Rosenheim

Neu im Foodblog