Würzige Steakhousepfanne mit Kartoffeln
Sehr einfach
Hier kommt ein richtig leckeres und schnelles Rezept, Rind- und Schweinefleisch dazu kleine Kartoffeln sowie frischer Spinat in einem würzigen Tomatensud. Zum Schluss etwas frisch geriebenen Parmesan runden den Geschmack ab.
Vorbereitung

Kochen

Zutaten

Für 4 Portionen

Steakhousepfanne

150 Gramm Hähnchenbrustfilet
150 Gramm Rinderfilet
5 Scheiben durchwachsenen Speck
10 Stück Kartoffeln Sorte Drillinge
10 Stück Cherrytomaten
150 Gramm braune Champignons
5 Stück getrocknete Tomaten
1 Stück Knoblauchzehe
2 Stück Frühlingszwiebeln
1 Zweig Rosmarin
50 ml passierte Tomaten
30 Gramm Babyspinat
2 EL Olivenöl
3 EL Butter
Meersalz
frischer schwarzer Pfeffer
1/2 TL Paprika edelsüß
1 Prise Curry
10 Stück grüne Pfefferkörner
1 Schuss Honig
frischer Parmesan

Würzige Steakhousepfanne mit Kartoffeln Zubereitung

    1. Rind- u. Schweinefleisch abspülen und trocken tupfen. Fleisch sowie Speck in mundgerechte Streifen schneiden. Tomaten waschen, Pilze putzen und beides halbieren. Die Getrocknete Tomaten werden ebenfalls halbiert, der Knoblauch fein gewürfelt und die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe geschnitten. Nadeln vom Rosmarinzweig abzupfen und fein hacken. Spinat waschen und trocknen
    2. Kartoffeln putzen und ca. 15min in heißem Salzwasser kochen, beiseite stellen und warm halten
    3. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und Hähnchen sowie Speck kurz scharf anbraten, anschließend Rindfleisch hinzugeben und ebenfalls scharf anbraten
    4. In einer weiteren Pfanne die Kartoffeln mit etwas Öl und einem Schuss Honig braten, bis leicht gebräunt, dabei immer wieder schwenken
    5. Butter, beide Sorten Tomaten, Knoblauch sowie Frühlingszwiebeln zum Fleisch hinzugeben und kurz barten
    6. Mit Salz, Pfeffer, Curry, Paprika, Rosmarin und Pfefferkörner abschmecken
    7. Zum Schluss Spinat und Kartoffeln zugeben, mit passierten Tomaten ablöschen und schwenken
    8. Kurz vor dem Servieren mit Parmesan und frischen Pfeffer garnieren

Schreiben Sie die erste Bewertung

Deine Email wird nirgendwo anders verwendet.