Frankreichs Küche kennenlernen - Zart geschmortes Rindfleisch in Rotwein - Bœuf Bourguignon so wird's gemacht

Französische Küche

So machst Du ein Bœuf Bourguignon nach französischer Art

Was für ein köstliches Geschmackserlebnis - Bœuf Bourguignon - quasi ein Gulasch nach französischer Art. Das Fleisch wird besonders zart und bekommt einen hervorragenden Geschmack da es für mindestens 12 Stunden in Rotwein eingelegt wird. Die Harmonie aus Fleisch, Gemüse, Kräuter und Rotwein wird Dich umhauen! Probier's aus... das ist wirklich sehr zu empfehlen! Als Beilage passen Püree, Spätzle oder Nudeln.

Bœuf Bourguignon

Französische Küche

Rezept

Geschmortes Rindfleisch nach französischer Art

30 Minuten

Vorbereitung

 ca. 15 Stunden

Gesamtzeit

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 1 kg Rindfleisch durchwachsen
  • 100 gr Speck durchwachsen
  • 2 St. Zwiebeln
  • 3 St. Knoblauchzehen
  • 3 St. Thymianzweige
  • 3 St. Lorbeerblätter
  • 3/4 Liter Rotwein Burgund
  • 2 St. Möhren
  • 350 gr Schalotten
  • 300 gr Champignons braun
  • 650 ml Rinderbrühe
  • 3 EL Neutrales Öl
  • 40 gr Butter
  • 1 1/2 EL Mehl
  • 1 1/2 EL Rohrzucker
  • Meersalz
  • frischer Pfeffer

Zubereitung

  1. Plane mindestens 12 Stunden vor der Zubereitung das Marinieren. Dazu nimmst Du dir eine große Schüssel. Das Fleisch unter kalten Wasser abwaschen, trocken tupfen und in ca. 7 x 7 cm große Würfel schneiden. Knoblauch pressen, Zwiebel in große Stücke würfeln. Jetzt kommt alles zusammen mit dem Rindfleisch, Thymian und Lorbeerblätter in die Schüssel. Gieße den Wein dazu, rühre um, decke die Schüssel mit Folie ab und stell das in den Kühlschrank
  2. Sobald die Zeit gekommen ist nimmst Du das Fleisch aus der Marinade, kurz abtropfen lassen und trocken tupfen. Die Möhren klein würfeln. Die Marinade wird zum Schmoren benötigt
  3. Nimm Dir einen großen Bräter, erhitze das Öl und brate das Fleisch für 6-8 Minuten scharf an. Gib danach die Möhren dazu, kurz weiter braten
  4. Streu das Mehl drüber und lasse es anschwitzen, mit der Marinade ablöschen. Jetzt kommt die restliche Marinade und Rinderbrühe hinzu
  5. Schmecke mit Salz & Pfeffer ab, reduziere auf niedrige Hitze. Zugedeckt unter gelegentlichen Umrühren für mindstens 2:45 Stunden schmoren lassen
  6. 45 Minuten vor Ende der Zeit bereitest Du den Rest vor. Pilze putzen, Speck klein würfeln, Schalotten schälen
  7. In einer Pfanne erhitzt Du die Butter, sobald die Wärme erreicht ist werden die Schalotten, bis diese goldgelb sind angebraten. Streu den Zucker darüber und lasse den karamellisieren. Zum Schluss kommen Speck und Pilze hinzu. Alles zusammen nochmals 8 Minuten braten
  8. Das Fleisch sollte jetzt weich sein, teste mit einer Gabel ob diese leicht hinaus geht. Wenn nicht noch etwas schmoren lassen
  9. Hole das Fleisch aus der Soße und stelle es warm. Pilze, Schalotten, Speck und Sud hebst Du unter die Soße. Lasse die Soße für 10 Minuten einkochen
  10. Schmecke noch die Soße mit Salz & Pfeffer ab und gib das Rindfleisch hinzu

Das könnte Dich auch interessieren!

Foto : Oma's Apfeltarte - Philippe's Foodblog

Oma's Apfeltarte

Knuspriger Mürbeteig und ein fruchtiger Belag - das schmeckt richtig lecker! So machst Du Oma's köstliche Apfeltarte nach ihrem französischen Rezept. Meine Oma hat die Tarte jeden Sonntag frisch gebacken. Ich liebe den Kuchen heute noch und am besten schmeckt's lauwarm mit frisch aufgeschlagener Sahne...

Kuchen

Foto : Schweizer Käsefondue - Philippe's Foodblog

Schweizer Käsefondue

Original Schweizer Käsefondue mit Greyerzer und Emmentaler - So machst Du das Fondue zu Weihnachten ganz einfach selber! 

Hauptspeise

Foto : Hähnchen nach orientalischer Art Philippe's Foodblog

Richtig lecker! Hähnchen nach orientalischer Art

Hähnchen mal anders - ein echt leckeres Rezept! Gefüllt mit Couscous und kräftig gewürzt mit orientalischen Gewürzen wird das Hähnchen auf Möhren, Pastinaken, Rote Beten und Orangen saftig im Backofen zubereitet. Der erfrischende Minzdipp gibt diesem Gericht einen unvergesslichen Geschmack! Dazu schmeckt ein lieblicher Rosé - probier's aus! Ich kann dieses Rezept nur empfehlen!

Rezept mit Geflügel

Foto : Zutaten Feuerzangenbowle Philippe's Foodblog

Feuerzangenbowle +++ So wird die Bowle zubereitet +++ Schmeckt besonders gut zum Film: DIE FEUERZANGENBOWLE

Alle Jahre wieder ein Vergnügen in der kalten Vorweihnachtszeit. Ich liebe die Atmosphäre wenn der Zuckerhut flambiert wird - Ein echter Hingucker! Mit nur 8 Zutaten kannst Du die Bowle ganz einfach daheim selbermachen - So geht's!

Drinks, Cocktails & Wein

Über Philippe Baudoin

Mit frischen Zutaten kochen, das eigene Brot backen, Genuss am Essen, dass ist der Hauptgrund für meinen Blog. Mit großer Freude und Hingabe am Kochen & Backen präsentiere ich meinen persönlichen Foodblog rund um das Thema Nahrung & Genuss.

Weiterlesen ...

Friends of lephilippe.de

Mediagraphy Zarth
Salon Silvio - Mein #1 Friseur in Rosenheim

Neu im Foodblog