Rezept: Französische Knoblauchsuppe mit Kräuteröl - Philippe's Foodblog
Serviervorschlag
Schwierigkeit

leicht

Zutaten für

8 Portionen

Vorbereitungszeit

15 min

Gesamtzeit

40 min

Rezept lesen
5 von 5 - 1 Bewertungen
Danke für Deine Bewertung

Vegetarisches Suppenrezept aus dem Süden Frankreichs.

Köstliche Suppe für alle die Knoblauch lieben! Der cremig-würzige Geschmack erfreut den Gaumen beim Löffeln. Serviert mit selbstgemachten Kräuteröl. Übrigens kann die Suppe auch mit gebratenen Pilzen und ein wenig Trüffelöl zur Herbstzeit serviert werden.

Wenn Du zum Rezept etwas sagen möchtest, freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Guten Appetit Philippe

Zutaten

  • 1
    St.
    frische Knoblauchknolle
  • 4
    St.
    Thymianzweige
  • 1 1/2
    L
    Gemüsebrühe
  • 1
    St.
    Nelke
  • 2
    St.
    Lorbeerblätter
  • 800
    g
    mehligkochende Kartoffeln
  • 100
    g
    Crème fraîche
  • Meersalz
  • frischer Pfeffer
  • frische Muskatnuss
  • 1/2
    Bund
    Petersilie
  • 100
    ml
    Olivenöl
  • Meersalz

Zubereitung

  • Die Knoblauchzehen grob hacken und von drei Thymianzweigen die Blättchen abzupfen. Kartoffeln schälen und grob würfeln.

  • Gemüsebrühe in einem Kochtopf erhitzen. Knoblauch, Thymian, Nelke und Lorbeerblätter zugeben und bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten zugedeckt kochen lassen.

  • Nelke und Lorbeerblätter aus der Brühe entfernen und Kartoffeln und etwas Meersalz zugeben. Erneut für ca. 20 Minuten zugedeckt kochen lassen.

  • Suppe mit Pürierstab pürieren, bei Bedarf etwas Brühe zugeben damit die Suppe nicht zu dickflüssig wird. Crème fraîche unterrühren und mit Meersalz, Pfeffer sowie Muskatnuss abschmecken.

  • Für das Kräuteröl die Blättchen der Petersilie sowie vom restlichen Thymianzweig abzupfen und in einen Becher (zum Pürieren) geben. Olivenöl zugeben, dann pürieren und mit wenig Meersalz abschmecken.

  • Vor dem Servieren die Suppe erwärmen, mit dem Pürierstab aufschäumen und in tiefe Teller geben. Zum Schluss mit etwas Kräuteröl beträufeln.

Über den Autor:

Philippe Baudoin ist Blogger & Hobbykoch aus Leidenschaft. Er liebt gutes Essen, lässt sich regelmäßig den Bart schneiden und bastelt fleißig an seinem Foodblog. Entdecke seine liebsten Rezepte u.a. aus Deutschland, Frankreich & Italien.

Was denkst Du?

Als Antwort auf Some User
Loge Philippe's Foodblog
Wir benutzen Cookies

Philippe's Foodblog nutzt Cookies auf dieser Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.