Rezept: Bayerische Brezelknödel - Philippe's Foodblog
Serviervorschlag
1967
Schwierigkeit

leicht

Zutaten für

6 Portionen

Vorbereitungszeit

Vorbereitung: 20 min

Gesamtzeit

Gesamtzeit: 1h

Rezept lesen
0 von 5 - 0 Bewertungen
Danke für Deine Bewertung

Knödelrezept aus Brezeln nach bayerischer Art. Die Brezelknödel schmecken besonders gut zu einem Gulasch passen aber auch als Beilage zu diversen anderen Rezepten. Übrigens schmecken auch in etwas Öl goldbraun angebratene Knödelscheiben richtig lecker.

Wenn Du zum Rezept etwas sagen möchtest, freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Guten Appetit Philippe

Zutaten

  • 250
    g
    altbackene Brezeln
  • 250
    ml
    Milch
  • 80
    g
    Butter
  • 1
    St.
    Zwiebel
  • 2
    St.
    Eier
  • 1
    EL
    Petersilie
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Brezeln entsalzen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Rührschüssel geben. Zwiebel würfeln und Petersilie fein hacken.

  • In einem Kochtopf Milch erhitzen und anschließend über die Brezeln gießen. Zugedeckt für ca. 15 Minuten ziehen lassen.

  • In der Zwischenzeit Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln leicht anbräunen und zu den eingeweichten Brezeln zusammen mit den Eiern geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Petersilie abschmecken und mit feuchten Händen vermengen.

  • Aus der Knödelmasse, mit feuchten Händen, gleich große Knödel formen und beiseite stellen.

  • Einen großen Kochtopf mit ausreichend Salzwasser erhitzen und Knödel ca. 15 Minuten ziehen lassen. Sobald die Knödel an der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig. Mit einer Kelle aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

Über den Autor:

Philippe Baudoin ist Blogger & Hobbykoch aus Leidenschaft. Er liebt gutes Essen, lässt sich regelmäßig den Bart schneiden und bastelt fleißig an seinem Foodblog. Entdecke seine liebsten Rezepte u.a. aus Deutschland, Frankreich & Italien.

Loge Philippe's Foodblog
Folge Philippe auf: